17.04.2019 13:11

Publikation

Neue Publikation zur Offenlegungsdauer von Finanzinformationen

Der Beitrag "Alles zu seiner Zeit: Das Offenlegungsverhalten nicht kapitalmarktorientierter Unternehmen" (mit Rolf Uwe Fülbier und Christian Wittmann) ist in der Zeitschrift "Der Betrieb" (DB) erschienen.

Der Artikel Alles zu seiner Zeit: Das Offenlegungsverhalten nicht kapitalmarktorientierter Unternehmen von Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier, Christian Wittmann (beide Universität Bayreuth) und Jun.-Prof. Dr. Marcus Bravidor ist in der Zeitschrift Der Betrieb (DB) erschienen.

Zusammenfassung: Nicht kapitalmarktorientierte Unternehmen sind typischerweise durch überschaubare Vertrags- und Adressatenstrukturen geprägt. Seit dem EHUG unterliegen sie aber auch verstärkter Transparenz aufgrund der Durchsetzung der Pflichtpublizität. Vor diesem Hintergrund wird das Offenlegungsverhalten anhand von über 5.000 Unternehmensbeobachtungen in den Jahren 2011 bis 2016 untersucht. Im Einklang mit der bisherigen Literatur zeigt sich, dass der Pflicht zur Offenlegung grds. zwar nachgekommen wird, das Diskretionspotenzial sich aber auf die Frage des Zeitpunkts verlagert. So wird die gesetzliche Frist von zwölf Monaten bei nur 38% der veröffentlichten Abschlüsse eingehalten. Detailanalysen zeigen, dass diese Verzögerung i.d.R. nicht dem Erstellungs- und Prüfungsprozess geschuldet ist. Unsere Ergebnisse deuten (rationale) Ausweichhandlungen mittelständischer Unternehmen im bestehenden handels- und gesellschaftsrechtlichen Korsett an.

Fülbier, R. U., Wittmann, C., & Bravidor, M. (2019). Alles zu seiner Zeit: Das Offenlegungsverhalten nicht kapitalmarktorientierter Unternehmen. Der Betrieb 72(15), 797–803.

Der Artikel ist als Volltext und Kurzzusammenfassung online verfügbar und kann in der Universitäts- und Landesbibliothek eingesehen werden.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenJun.-Prof. Dr. Marcus Bravidor